ZASA Zentrum f. ambulante Schmerztherapie und Anästhesie, CH-4132 Muttenz, Schweiz

Dr. med. Hermann L. Keller    


Hauptstrasse 81
CH-4132 Muttenz
Schweiz
GLN (EAN): 7601000501042
ZSR: C 0355.13

Fenster schließen
 

Ausbildung:

  1959 - 1973 Primarschule in Neu-Isenburg/BRD Gymnasium mathematisch-neusprachliche Matura in Frankfurt u. Hanau/BRD
  1972 - 1973 Ausbildung zum Rettungssanitäter in Offenbach/BRD
  1976 - 1979 Physikstudium an der Universität Zürich
  1979 - 1988 Medizinstudium an der Universität Freiburg i.Br./BRD
  1988 Staatsexamen an der Universität Freiburg i.Br./BRD
  1988 Approbation
  1996 Abschluss der Ausbildung zum Notarzt (SGNOR) Ausbildungszentrum Nottwil/LU
2002 eidg. Anerkennung des Staatsexamens
     
 

Weiterbildung:

 
  Jan. 1988 - Dez. 1988 Assistenzarzt, Chirurgische Klinik, Städt. Krankenhaus Lörrach/BRD (Chefarzt: Dr. med. W. Losch)
  Jan. 1989 - April 1990 Assistenzarzt, Medizinische und Neurologische Abteilungen, Rehabilitationsmedizin, physikalische Medizin Reha-Klinik, Rheinfelden/AG (Chefarzt: Dr. med. P. Mennet)
  Mai 1990 - Mai 1991 Assistenzarzt, Medizinische und Geriatrische Abteilungen Chrischonaklinik/Bürgerspital Basel, Basel Stadt (Chefarzt: Dr. med. J. Berchtold)
   
 

Facharztausbildung:

  Mai 1991 - Febr. 1996 Assistenzarzt, Departement Anästhesie, Kantonsspital Basel Stadt (Prof. Dr. med. D. Scheidegger)
Rotationen:
Claraspital Basel Stadt (Abt. für Anästhesie) (Chefarzt: Dr. med. J. Bläss)
Bruderholz-Spital Basel Land (Abt. für Anästhesie) (Chefarzt: Dr. med. D. Fevrier)
Kantonsspital Liestal/BL (Abt. für Anästhesie) (Chefarzt: Dr. med. R. Keller)
REGA Basis Basel Notarzt für Basel und Region
  1996 Facharzt-Prüfung für Anästhesie, (SGAR) Inselspital Bern
  1996 - 1998 Spezialisierung in der Schmerztherapie (invasiv u. nicht-invasiv) bzw. diagnostische und therapeutische Anästhesie
2006 Fähigkeitsausweis für delegierte Psychotherapie
   
 

Oberarzt-Stellen

  Febr. 1996 - Juni 1998 Oberarzt, Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie Schweiz. Paraplegiker-Zentrum Nottwil/LU (Chefarzt: Dr. med. G. Zäch)
  Aug. 1998 - Dez. 1998 Oberarzt, Abt. f. Anästhesie und Schmerztherapie Reha-Klinik, Rheinfelden/AG (Chefarzt: Dr. med. Th. Ettlin)
  seit Jan. 1999 Selbständiger Anästhesist und Schmerztherapeut - Leiter Schmerztherapie, Reha-Klinik, Rheinfelden/AG - Claraspital Basel Stadt
   
 

Konsiliararzt:

 
 
Kantonsspital Bruderholz/BL
 
 
Gemeindespital Riehen/BS
 
 
Kantonsspital Frauenfeld/TG
 
bis 2010
Reha Klinik Rheinfelden/AG
 
 
Kurzentrum Rheinfelden/AG
 
 
Regionalspital Rheinfelden-Laufenburg/AG
 
 
div. Aerzte in der ganzen Schweiz
   
 

Wissenschaftliche
Tätigkeit:

2005 Entwicklung des Computerprogrammes NEMOQM zur Qualitätssicherung der interventionellen Schmerztherapie im Auftrag der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes
Seit 2001 Mitglied im Arbeitskreis der DGSS zur Entwicklung von Leitlinien und Qualitätssicherung bei neuromodulativen Verfahren. Daraus entstanden die Leitlinien der Stufe I und ein Qualitätssicherungs-programm (NeMoQM) sowie Aufbau einer Datenbank über Anzahl Implantationen, Indikationen, Verläufe und Komplika-tionen bei neuromodulativen Verfahren
Seit 2000 Dozent an der Winterschool (Wochenendkurs für Medizinstudenten im 5./6. Jahr in Schmerztherapie zusammen mit anderen Dozenten von Universitäten u. Praxis)
  2000 Universitätsklinik Rotterdam/NL und Universität Freiburg i.Br./BRD Titel der Dissertation: "Tierexperimentelle Untersuchungen am Schwein zur Reanimation nach Coronarocclusion mit Kammerflimmern unter Einsatz von Adrenalin, Kalzium und Diltiazem" (Referenten: Prof. Dr. med. W. Erdmann und Prof. Dr. med. Holubarsch)
  1994 - 1995 Studie über "Einsatz und Ausbildung der Fiberoptik in der Anästhesie an Schweizer Spitälern", Kantonsspital Basel Erarbeiten eines Ausbildungs- u. Trainingsprogrammes für Anästhesisten in der Technik der fiberoptischen Intubation
  1994 - 1995 Kantonsspital Basel und NASA, Austin, Texas/USA Studien über "Human Factors in der Anästhesie" und Entwicklung eines Anästhesie-Simulators "Wilhelm Tell" (Leiter: Prof. D. Scheidegger, Dr. H. Schäfer und Prof. Bob Helmreich, USA)
  Mai 1997 Organisator des Symposiums "Qualitätssicherung im Rettungswesen 1997" , Nottwil/LU
  Sep 1998 Mitorganisator des 4th International Congress of the International Neuromodulation Society, Kongresshaus Luzern Thema: Neuromodulation for Pain and Motor Disorders
   
 

Mitgliedschaften:

 
-
Schweizerische Gesellschaft für Anästhesie und Reanimation (SGAR)
 
-
Schweizerische Gesellschaft für Notfallmedizin und Rettungswesen (SGNOR)
 
-
Schweizerische Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (SGSS)
- Schweizerische Aerztegesellschaft für delegierte Psychotherapie (SGDP)
 
-
Deutsche Sektion der International Society for the Study of Pain (IASP)
-
Schweizerische Schmerzstiftung (Gründer und Stiftungsrat)
 
-
International Neuromodulation Society (INS)
-
Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS)
- Deutsche Gesellschaft für Neuromodulation (DGNM). Gründungs- und Vorstandsmitglied.
 

Diverses:

  Aug. 1973 - Okt. 1976 Rettungssanitäter in Kaderfunktion im Rettungsdienst und Katastrophenschutz beim Deutschen Roten Kreuz
  1979 - 2002 Aktiver Dienst in der Bezirksfeuerwehr Basel-Stadt Kaderfunktion (Wachtmeister)
  Seit 1997 Ärztlicher Berater des Geschäftsführers des Interverbandes für Rettungswesen (IVR) in Aarau; zusätzliche Aufgabenbereiche: Prüfungsexperte, verantwortlich für den Aufbau einer Datenerfassung und Qualitätssicherung im Rettungswesen sowie Experte für die Akkreditierung von Rettungsdiensten beim IVR und als Ausbildungsstätte für Rettungssanitäter. Wissenschaftlicher Berater und medizinischer Leiter bei der Videoproduktion "Aus heiterem Himmel" des IVR für den Bernischen Lehrmittelverlag/Schulfernsehen
  Seit 1995 Dozent an der Rettungsschule Basel
  Seit Juli 1998 Präsident der Rettungsschule Basel
  Seit 1994 Experte beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) in Bern im Bereich Sicherheit und Sanitätsdienst in Flugzeugen und auf Flughäfen
  Seit 1996 Dozent beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) in Bern für Flugmedizin und "Human Factors" in der Aviatik (Ausbildung von Fluglehrern)
   

Schmerzspezialisten kontaktieren
Contact pain specialist
For technical issues or general comments please contact our webmaster
Bei technischen Problemen oder für Anregungen kontaktieren Sie bitte unseren Webmaster

Webmaster: MedConsulting Dr. A.U. Freiburghaus, +41(0)1-796 42 10

Design: © 2004 MedConsulting Dr. A. U. Freiburghaus, CH-8712 Stäfa, Switzerland, E-Mail
Inhalt/contents: © 2004 Zentrum für ambulante Schmerztherapie und Anästhesie Hauptstr. 81, CH-4132 Muttenz, Switzerland E-Mail

Haftungsausschluss/Disclaimer



Letzte Änderung 26.11.2010, 12:11 Uhr